Home » Diokletian Und Die Epoche Der Tetrarchie: Das Roemische Reich Zwischen Krisenbewaeltigung Und Neuaufbau (284-313 N. Chr.) by Wolfgang Kuhoff
Diokletian Und Die Epoche Der Tetrarchie: Das Roemische Reich Zwischen Krisenbewaeltigung Und Neuaufbau (284-313 N. Chr.) Wolfgang Kuhoff

Diokletian Und Die Epoche Der Tetrarchie: Das Roemische Reich Zwischen Krisenbewaeltigung Und Neuaufbau (284-313 N. Chr.)

Wolfgang Kuhoff

Published July 19th 2001
ISBN : 9783631367926
Hardcover
1056 pages
Enter the sum

 About the Book 

Innerhalb der romischen Kaiserzeit gilt die Regierung Diokletians (284 - 305 n. Chr.) als ein Wendepunkt, der die Spatantike einleitete. Gewurdigt wurde vor allem seine umfassende Reformtatigkeit im zivilen wie militarischen Bereich des romischenMoreInnerhalb der romischen Kaiserzeit gilt die Regierung Diokletians (284 - 305 n. Chr.) als ein Wendepunkt, der die Spatantike einleitete. Gewurdigt wurde vor allem seine umfassende Reformtatigkeit im zivilen wie militarischen Bereich des romischen Staates, doch beruhte diese im wesentlichen auf konsequenten Schlussfolgerungen aus den Fehlern der Vergangenheit. Der Aufstellung neuer Truppeneinheiten stand die Verkleinerung der bestehenden gegenuber, die Konzentration des Militars an den Reichsgrenzen ging einher mit dem Ausbau des Festungsgurtels an allen limites. Steuer-, Wahrungs- und Preissystem wurden neugefasst, die Provinzen verkleinert, ihre Verwaltung intensiviert und das Truppenkommando eigenen Befehlshabern vorbehalten. Der Bau neuer Residenzen ausserhalb Roms zeigt besonders manifest den Strukturwandel und die Selbstdarstellung der am Ende vier Kaiser innerhalb eines neuartigen Herrschaftssystems.